Erkältungszeit ist Kneipp-Zeit

Es wird geschnieft, gehustet und man hat Schüttelfrost. Die ersten Anzeichen einer Erkältung. Bei mir schlägt sich generell die Erkältung gleich auf die Bronchien. Sehr unangenehm und nervig. Aber, ich habe hierzu meinen eigenen Tipp, wie ich diese Erkältung schnell wieder in den Griff bekomme. Diese möchte ich Euch gerne verraten.

Dampfbad für das Gesicht

Wir haben einen ganz normalen Inhalator, welcher aus einer Schüssel besteht und aus einem Trichter. In die Schüssel füllt man heißes Wasser hinein, ein paar Tropfen Inhalation und dann das Gesicht darüber. Die wohlige Wärme wird von Mund und Nase aufgenommen und löst den Schleim sehr gut. Das haben wir schon früher gemacht und dies ist ein altbewertes Mittel, welches sogar mein Sohn schon anwendet.

Hände waschen

Hände waschen ist ein ganz großes Thema, besonders in der Corona-Zeit. Kneipp hat hierzu 3 verschiedene Sorten an Seifen. Die Aroma-Pflege Handseife gibt es in den Sorten Wasserminze und Zitrone. Die pflegende Cremeseife in der Sorte Mandelblüten. Diese reinigen antibakteriell, mild und trocknet die Hände nicht aus. Sie können bis zu 99% der Keime reduzieren. Die Flaschen selber bestehen aus recyceltem und recyclebarem PET, das Etikett aus recyceltem PE. Außerdem ist die Rezeptur komplett aus Mikroplastik.

Schon im Kindergarten wird auf das gründliche Hände waschen geachtet. Durch die Corona-Pandemie wurde das ganze noch verstärkt. Bisher sind wir aber davon zum Glück noch verschont geblieben, trotz stark ansteigender Inzidenzen.

Aroma-Pflegedusche Erkältungszeit

Heißen Tee und eine schöne Dusche gehört natürlich auch zum genesen dazu. Mit der Aroma-Pflegedusche ist dies perfekt, auch wenn ich eher der Bademensch bin. Was für eine Wohltat. Es riecht sehr intensiv nach Eukalyptus und umschmeichelt die Haut. Beim Duschen atmet man die Düfte ein und auch hier löst es leicht den Schleim. Für mich gehört Eukalyptus einfach zur Erkältung dazu, um schnell wieder gesund zu werden.

Ja so ist das mit der Erkältung. den einen trifft es weniger, den anderen mehr. Hierbei ist auch darauf zu achten, dass man viele Vitamine zu sich nimmt. Nur so kann das Immunsystem gekräftigt werden, um die Viren abzuwehren. Und wenn es doch einmal soweit ist, dann hilft nur noch eine große Portion Schlaf. Apropro Schlaf. Auch hierzu berichte ich Euch bald darüber. Seid gespannt.

Diese Produkte wurden mir kosten- und bedingungslos zur Verfügung gestellt. *Herstellerlink

vorheriger Bericht

nächster Bericht